Gruppe1.jpg
First ResponderFirst Responder

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Gemeinschaften
  3. First Responder

First Responder

Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Ennigerloh

Ihre Aufgabe ist es, im Ernstfall die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes zu überbrücken. Damit übernehmen die First Responder, die ausschließlich ehrenamtlich arbeiten, eine wichtige Funktion in der Rettungskette.

First Responder kommen immer dann zum Einsatz, wenn die ehrenamtlichen Helfer den Ort eines Notfalls schneller erreichen können als der Rettungsdienst oder aber, wenn das nächste Rettungsfahrzeug noch im Einsatz ist. Die Ehrenamtlichen übernehmen die Versorgung des Patienten, bis der Rettungsdienst eintrifft. Sie führen lebenserhaltende Sofortmaßnahmen wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung durch und betreuen die Patienten.

Bei medizinischen Notfällen sind häufig die ersten Minuten nach Eintritt des Notfalls für den weiteren Verlauf entscheidend. Daher hat das Deutsche Rote Kreuz zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Ennigerloh vor einiger Zeit die First Responder Gruppe gebildet. 
Im Kreis Warendorf hat der Rettungsdienst einen hohen Stellenwert. In fast allen Städten und Gemeinden wird eine Rettungswache unterhalten. Ziel ist es, mit einem Rettungsdienstfahrzeug innerhalb von zwölf Minuten am Einsatzort einzutreffen. Dieses Ziel wird in über 90% der Fälle erreicht. Dennoch kann es in wenigen Einzelfällen dazu kommen, dass die Zwölf-Minuten-Frist nicht erreicht wird. In diesen Fällen werden die First Responder alarmiert, die die Versorgung der Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernehmen. Die Ausrüstung und Unterhaltung erfolgt durch die Stadt Ennigerloh.

Meldungen zu vergangen Einsätzen finden Sie hier.